24th July 2015

This is Mina. She stays with her Mother, younger sister and grandparents at Pikpa. Her father waits for them in Athens.

They are from Syria and came by boat. It took them ten hours over the sea. The boat was leaking so they stood in water up to their hips for the whole time.

Mina´s younger sister caught such a bad cold that she had to be sent to the hospital. Yesterday night we picked them up again.

This is Mina waiting outside the hospital:


24.Juli 2015

Das ist Mina. Sie ist mit ihrer Mutter, jüngerer Schwester und ihren Großeltern in Pikpa. Ihr Vater wartet auf sie alle in Athen.

Sie kommen aus Syrien und sind mit dem Boot geflohen. Zehn Stunden hat die Überfahrt gedauert. Da das Boot ein Leck hatte standen sie die ganze Zeit über hüfthoch im Wasser.

Ihr kleine Schwester hatte danach eine derart schlimme Erkältung, dass sie ins Krankenhaus musste.

Gestern Nacht haben wir sie dort wieder abgeholt.

Das ist Mina, wie sie vor dem Krankenhaus wartet:


This is Kamran. She has a problem with oxygen transfer. Because of language barriers and lack of medical comprehension of mine I cannot tell you much more about it. But I know that she has it since she was born and needs special medication.

The volunteers of Pikpa take quite an effort to try and help.

When Kamran sleeps she makes a little sound as if she was thinking about something very intensely or doing something very exhausting, which I guess is exactly what she does.

Kamran is quite shy but she relaxes very well when you speak to her with a soft voice and say nice things, even not in Arabic, I think she gets the gist.

She cannot sit for herself much less can she crawl or walk.

But she is marvellous.

(sidenote 8th August 2015: “she” is actually a “he”. I apologize for the mistake. In the end I however don´t think that it matters. THE VILLAGE did some hard work and paid a lot of money to get flights for him and his mother to athens last week in order of medication. There doctors found out he had been falsly diagnosed the whole time. At first it didn´t look good for him at all. But luckily now the doctors are much more optimistic. He will make it!)


Das ist Kamran. Sie hat Schwierigkeiten mit der Sauerstoffzufuhr. Aufgrund von Sprachbarrieren und meinem mangelnden medizinischen Verständnis kann ich darüber nicht mehr berichten, außer dass sie es schon von Geburt an hat und spezieller Medikamentation bedarf.

Die Freiwilligen von Pikpa helfen ihr so gut sie können.

Wenn Kamran schläft macht sie kleine Geräusche, als ob sie angestrengt über eine Sache nachdenken würde, oder etwas sehr anstrengendes täte. Wahrscheinlich ist das auch so.

Kamran ist ziemlich schüchtern, aber sie entspannt sich gut, wenn man ganz sanft mit ihr redet, sogar wenn es nicht auf Arabisch ist. Ich denke sie versteht schon worum es einem geht.

Sie kann nicht allein sitzen, geschweige denn krabbeln oder gar laufen.

Aber sie ist toll.

(Anmerkung 8.August 2015: “Sie” ist eigentlich ein “er”. Der Fehler tut mir sehr leid. Letzten Endes ändert es aber nichts. THE VILLAGE hat harte Arbeit geleistet und viel Geld bezahlt, damit Kamran und seine Mutter letzte Woche nach Athen konnten. Dort wurde festgestellt, dass Kamran eine falsche Diagnose gestellt bekommen hatte. Es sah erst sehr schlecht aus. Unterdessen sind die Ärzte zum Glück sehr optimistisch. Er schafft es!)

Advertisements